BGM konkret Logo psychische Belastungen bei der Arbeit verringern Gesundheit erhalten
Angebot

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

Seit 2001 sind psychische Erkrankungen der häufigste Grund für die Bewilligung einer Erwerbsminderungs-Rente. Risiken für Unternehmen sind lange Fehlzeiten und der frühzeitige Verlust qualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgrund psychischer Erkrankungen.

Die Gefährdungsbeurteilung macht psychische Belastungen aus der Arbeit sichtbar und beurteilt ihre Schwere. Damit bildet sie die Grundlage zur Entwicklung notwendiger und wirksamer Maßnahmen.

Die Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung wird im Rahmen der Systemkontrolle durch die zuständigen Behörden ebenso überprüft wie die jeder anderen Gefährdung.

Gleichzeitig ist eine gut umgesetzte Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung ein sehr gutes Instrument der Organisationsdiagnose. Ihre Ergebnisse ermöglichen die Umsetzung konkreter Maßnahmen zur Verbesserung von Prozessen und Strukturen. Dadurch erhöht sich neben der Wirtschaftlichkeit auch die Arbeitszufriedenheit und Motivation.

Unsere Leistungen

Immer passen wir unser Vorgehen an Ihre betrieblichen Bedürfnisse an. Wir begleiten Sie durch den gesamten Prozess der Gefährdungsbeurteilung, von der Grobanalyse bis zur Evaluation. Durch die Einbindung der Beschäftigten in den Prozess ergeben sich gute Chancen zur Entwicklung akzeptierter und wirksamer Maßnahmen.

  • Belastungsanalyse und Beurteilung durch Befragung, Workshops und / oder Beobachtungsinterviews, gleich­zei­tige Erhebung vorhandener Ressourcen
  • Festlegung von Befragungsinhalten unter Berücksichtigung betriebs- und tätigkeitsspezifischer Merkmale
  • Verständliche Auswertung nach Farbcode sowie absoluten und prozentualen Werten
  • Internes Benchmark des jeweiligen Tätigkeitsbereiches mit dem Gesamtunternehmensergebnis
  • Strukturierte Feinanalyseprozesse und Maßnahmen­work­shops
  • Erstellung des Arbeitsschutzdokumentes
  • Wirksamkeitskontrolle / Evaluation umgesetzter Maß­nahmen
  • Beratung von Geschäftsführung, Mitarbeitervertretung, Human Ressources, HSE (HealthSafetyEnvironmental), Betriebsarzt usw. zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung
  • Durchführung von in-house Schulungen zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung
Grafik Ablauf der Gefährdungsbeurteilung Gefährdungen erkennen Maßnahmen entwickeln Wirksamkeit prüfen

Rechtliche Grundlage und Herausforderungen

Beurteilungsfaktoren

Methoden

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihr Anliegen.

Zufriedene Mitarbeiter geben ihr Bestes

Grafik Flyer Erkennen Sie psychische Belastungen rechtzeitig und schaffen Rechtssicherheit

Flyer 2018
Gefährdungs­beurteilung psychischer Belastung mit dem PraxisIndikator°pB